KI und FHWS

Interdisziplinäre Forschungskompetenz

Die FHWS zählt im Bereich der starken künstlichen Intelligenz zu den Vorreitern.
Zusammen mit dem ebenfalls fach- und fakultätsübergreifenden Schwerpunkt Robotik verfügt die Hochschule über beachtliche interdisziplinäre Kompetenz im Bereich der angewandten Forschung zur künstlichen Intelligenz.

Roboter werden intelligent

In der Hochschulentwicklung der FHWS ist die KI nicht alleinstehend zu betrachten, sondern als Zahnrad, das im Eingriff mit weiteren Kompetenzfeldern steht. Allen voran ist hier das Themenfeld „Robotik“ zu nennen. Die Künstliche Intelligenz bietet die Möglichkeit, Roboter mit kognitiven Fähigkeiten auszustatten. Damit können Roboter autonom handeln, flexibel auf ihre Umwelt reagieren und dem Menschen nicht nur Aufgaben, sondern langfristig auch Entscheidungen abnehmen.

Um das disruptive Potenzial dieser Verbindung aus KI und Robotik für Forschung und Lehre zu erschließen, baut die FHWS in den kommenden Jahren Kompetenzzentren in diesen beiden Bereichen auf. Das „Center für Künstliche Intelligenz“ (CAIRO) entsteht in Würzburg und das „Center für Robotik“ (CERI) in Schweinfurt. Beide Kompetenzzentren werden nach ihrer Fertigstellung eng miteinander kooperieren und so ideale Voraussetzungen schaffen, um „intelligente Roboter“ zu entwickeln. Der Wissens- und Technologietransfer angewandter Technologien aus der KI und der Robotik sind integraler Bestandteil dieser beiden Zentren, und das für alle Branchen und Betriebe.

CAIRO – Center for Artificial Intelligence and Robotics

CAIRO wird sich in Würzburg als KI-Zentrum neben den aktuellen Entwicklungen und Techniken der künstlichen Intelligenz insbesondere mit der starken künstlichen Intelligenz profilieren und das Potential dieser Ansätze schnell in die Anwendung bringen. Auf diese Weise wird CAIRO Bayern insgesamt einen Wettbewerbsvorteil sichern. Die Herausforderungen und Ansprüche im Bereich der starken KI sind hoch, Lösungen müssen aber extern oder intern gefunden, auf Praxistauglichkeit getestet und in den Einsatz gebracht werden. Das sieht CAIRO als seine zentrale Aufgabe.

Mit CERI in Schweinfurt können auf der einen Seite Robotikkompetenzen und -kapazitäten in CAIRO genutzt werden und auf der anderen Seite KI-Kompetenzen von CAIRO auch direkt in die Lehre sowie in die Forschung und den Technologietransfer in Unternehmen einfließen.

Zentrum für Technologie- und Knowhow-Transfer

Da KI in der Robotik sich nicht auf den industriellen Einsatz beschränken lässt, unterstützen bereits jetzt verschiedene Fakultäten der FHWS die Erschließung weiterer Anwendungsfelder. Eines davon ist bspw. die Robotik in der Pflege an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften.

Die FHWS ist in Nordwestbayern über den FAST-Verbund mit den Hochschulen in Ansbach und Aschaffenburg sowie der Julius-Maximilians-Universität (JMU) in Würzburg strategisch verbunden. Das an der JMU im KI-Netzwerk Bayern vorgesehene Center for Artificial Intelligence in Data Science (CAIDAS) ergänzt und verschränkt sich mit CAIRO und CERI ideal. Mit den dort angegebenen Forschungsschwerpunkten Data Science, Machine Learning, Image & Text Analysis, AI Systems, KI und Gesellschaft, Transfer in die Wirtschaft schafft die JMU ideale Grundlagen, die sich in CAIRO mit ihrem Ansatz für angewandte Forschung und Wissenstransfer und der Ausrichtung auf die starke oder kognitive KI insbesondere für die Robotik sehr gut ergänzen. Das Center für Robotik (CERI) in Schweinfurt kann diese Erkenntnisse sofort in den praktischen Robotereinsatz bringen und so wieder Rückmeldung zu den in CAIDAS und CAIRO erarbeiteten Technologien geben.

Damit entsteht im Raum Unterfranken eine hoch verdichtete Kompetenz zur KI in den Bereichen Data Science und Robotik und ein für Bayern idealer Kompetenzraum, welcher die in anderen Teilen Bayern ansässigen Aktivitäten ergänzt und vervollständigt.

Technologie- und Knowhow-Transfer zwischen CERI (insbesondere kognitive Robotik) und CAIRO (insbesondere starke KI) der FHWS und CAIDAS (Insbesondere Data Science) der JMU, wie zuvor im Text beschrieben.

KI BEWEGUNG

  • KOORDINIEREN
  • HANDELN
  • BEWEGEN

Wirkkreislauf in den Knotenpunkten der FHWS und JMU

CAIRO wird entsprechend des Aufgabenspektrums der FHWS in einem KI-Masterstudiengang Wissen weitergeben und damit dringend benötigte Kompetenzträger für Wirtschaft und Wissenschaft zur Verfügung stellen, durch angewandte Forschung die KI anwendungsbezogen weiterentwickeln und hier insbesondere auf Erkenntnisse des Kompetenznetzwerks zurückgreifen sowie durch Wissens- und Technologietransfer direkt Unternehmen unterstützen und zu akademischen Lösungen beitragen.